News & Aktuelles

Bei uns weht immer ein frischer Wind.
Hier halten wir Sie auf dem Laufenden und informieren Sie über unsere Projekte sowie neue spannende Entwicklungen aus unserem Aufgabenbereich.

Bedeutung der Energiewende

In den letzten Jahrzehnten sorgt das ambitionierte Projekt „Energiewende“ für gesellschaftliche Debatten über die Stromversorgung der Zukunft. Wie können wir sauberen Strom generieren und vor allem zu welchem Preis? In der Abkehr von fossilen Brennstoffen und Atomenergie liegt nicht nur großes wirtschaftliches Potenzial für die Branche der Erneuerbaren, sondern für uns alle die Chance, verantwortungsvoll mit den Ressourcen künftiger Generationen umzugehen.

Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Nettostromerzeugung beträgt lt. Mitteilung des Frauenhofer Instituts vom 04.01.2021 insgesamt 50,5 Prozent. Eine der führenden Technologien bei der Umsetzung der Energiewende ist hier die Windenergie, die mit einem Anteil von 27 Prozent an der Gesamtstromerzeugung derzeit an der Spitze der Stromerzeugung steht.

Lt. Frauenhofer Institut produzierte die Windenergie an Land und auf See 2020 ca. 132 TWh (ein Plus von 4,6 Prozent) und war damit erneut die stärkste Energiequelle in Deutschland, gefolgt von Braunkohle, Kernenergie, Gas und Photovoltaik.

Durch das geänderte Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 und das damit verbundene Ausschreibungsverfahren ist der Zubau von Windenergie an Land in 2020 erneut stark eingebrochen. Lt. BMWi soll der Ausbau von Erneuerbaren Energien, insbesondere der Windenergie, durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2021 wieder Fahrt aufnehmen. Bis zum Jahr 2030 ist laut Bundesregierung bei Windenergie an Land eine installierte Leistung von 71 GW (Jahr 2020: 54,4 GW) geplant. Auch in Bezug auf Repowering-Vorhaben von Windenergieanlagen an Land wurden im Bundesimmissionsschutzgesetz Erleichterungen umgesetzt. Auch die Akzeptanzsteigerung vor Ort soll durch die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz 2021 vorangetrieben werden. Durch freiwillige Zahlungen des Windpark-Betreibers in Höhe von 0,2 ct./kWh können betroffene Kommunen direkt von der Wertschöpfung der Windenergie in den Gemeinden profitieren.

Die Bundesregierung will im Jahr 2030 einen Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch von 65 Prozent erreichen. Ein Ziel, dessen Umsetzung den CO2-Ausstoß in Deutschland wesentlich verringern würde. Das kann allerdings nur erreicht werden, wenn die Politik auch künftig für sichere Rahmenbedingungen sorgt und die Energiewende nicht ausbremst. Zudem müssen der Netzausbau und die Entwicklung neuer Speichertechnologien weiter vorangetrieben werden.

Windpark Senden genehmigt

Windpark Senden genehmigt

(03.12.2021) Windpark Senden genehmigt Presseartikel / Gemeinde Senden von 17.08.2021 Der Kreis hat zwei ...
Westwind deckt den Tisch für Greifvögel

Westwind deckt den Tisch für Greifvögel

Unternehmen hat 22,5 Hektar Kompensationsfläche angelegt / Neue Technik an den Anlagen
Nachhaltiger Wasserstoffhub in Steyerberg geplant

Nachhaltiger Wasserstoffhub in Steyerberg geplant

Im Landkreis Nienburg haben sich mehrere Projektpartner unter dem Namen „H2art of Lower Saxony“ zusammengeschlossen
Windpark Bruchhagen-Nendorf

Windpark Bruchhagen-Nendorf

(06.05.2021) Windpark Bruchhagen-Nendorf Insgesamt 14 Windenergieanlagen des Typs Enercon E-126 EP3 mit ...
Windpark Albringhausen

Windpark Albringhausen

(29.04.2021) Windpark Albringhausen Insgesamt 7 Windenergieanlagen des Typs GE-5.3-158 mit einer Nabenhöhe
Windenergieanlagen in Bösensell beantragt

Windenergieanlagen in Bösensell beantragt

(21.07.2020) Windenergieanlagen in Bösensell beantragt Presseartikel aus den Westfälischen Nachrichten vom
Neuenkirchen: Neues Umspannwerk

Neuenkirchen: Neues Umspannwerk

(17.06.2020) Neuenkirchen: Neues Umspannwerk Strom-Einspeisung aus Windparks Albringhausen und ...
Arbeiten im Windpark Albringhausen kommen gut voran

Arbeiten im Windpark Albringhausen kommen gut voran

(20.04.2020) Arbeiten im Windpark Albringhausen kommen gut voran Presseartikel aus der Kreiszeitung: Erste
„WestWind“ errichtet 14 Windräder im Bereich Bruchhagen-Nendorf

„WestWind“ errichtet 14 Windräder im Bereich Bruchhagen-Nendorf

(23.01.2020) „WestWind“ errichtet 14 Windräder im Bereich Bruchhagen-Nendorf Presseartikel | DIE HARKE vom
Windpark Bruchhagen-Nendorf

Windpark Bruchhagen-Nendorf

(22.12.2019) Windpark Bruchhagen-Nendorf: Genehmigungsverfahren nach vier Jahren abgeschlossen Seit Anfang
Was lange währt

Was lange währt

(22.12.2019) Was lange währt: Endlich grüner Strom aus Albringhausen Mehr als sechs Jahre liegen zurück, ...
Windenergie im 1.000m-Radius zu Wohngebäuden

Windenergie im 1.000m-Radius zu Wohngebäuden

(20.12.2019) Windenergie im 1.000m-Radius zu Wohngebäuden: Anreize schaffen statt Bauverbote erlassen! ...
Wind und Wasserstoff für die Zukunft der Region

Wind und Wasserstoff für die Zukunft der Region

(30.04.2019) Wind und Wasserstoff für die Zukunft der Region MdB Axel Knoerig und CDU-Europakandidat ...
Wasserstoffregion LK Diepholz

Wasserstoffregion LK Diepholz

(20.09.2019) Wasserstoffregion LK Diepholz Teschnisch möglich: Überschüssige Windenergie speichern Mehr