News

Daten & Fotos zu
Unseren Projekten
unter Windparks

(15.04.2021)

Windpark Bruchhagen-Nendorf

Insgesamt 14 Windenergieanlagen des Typs Enercon E-126 EP3 mit einer Nabenhöhe von 134,35m und einer Leistung von je 4,0 MW werden in Bruchhagen, Flecken Steyerberg, Landkreis Nienburg, gebaut.

Aktuelle Arbeiten im Windpark:

Aktuell erfolgt der Endaufbau der 14 * Enercon E126 im Windpark Bruchhagen-Nendorf. Es arbeiten gleichzeitig 2 Raupenkräne an der Errichtung der Windenergieanlagen. Zum einen ein LR 1600/2 von der Firma Knaak sowie eine CC3800 der Firma Maxikraft.

Die WEA 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12, 13 und 14 sind bereits errichtet und die WEA 1 und WEA 07 befindet sich aktuell im Aufbau.

Die weitere Baureihenfolge:

Knaak, LR 1600/2, Kran 1:  => 007

Maxikraft CC3800, Kran 2:  => 001

Zeitgleich erfolgt die Verlegung der internen Kabeltrasse durch die Firma DUS Kabelmontage GmbH & Co. KG.

Die WEA 3, 4, 10, 12, 13 und 14 wurde in Betrieb genommen.

Bereits abgeschlossene Arbeiten im Windpark:

Der Rückschnitt von Bäumen und Gehölzen erfolgte im Zeitraum Januar-März 2020 durch die Firma GaLaBau-Nietfeld aus Staken/Steyerberg. Wir danken der Firma Nietfeld für die Gute Zusammenarbeit und die tadellose Ausführung der Arbeiten.

Der Abtrag des Oberboden inkl. archäologischer -, bodenschutz- und Umweltbaubegleitung erfolgte im Zeitraum Januar-März 2020 und ist abgeschlossen. Es gab im gesamten Gebiet keine archäologischen Funde!

Die Firmen Lüers & Wiechert haben am 20.04.2020 mit dem Ausbau der Erschließungsstraßen & Kranstellflächen begonnen. Die bodenschutz- und Umweltbaubegleitung begleitet auch den Bau der Erschließungsstraßen & Kranstellflächen.

Die Firma Meyer-Sonderbau aus Uelzen hat in der KW28 mit dem Fundamentbau begonnen. Dieser wurde am 03.11.2020 mit der Betonage des letzten Fundament der WEA 1 abgeschlossen.

Die Firma Firma Oehm aus Meppen hat in der KW37 mit dem Turmbau begonnen. Dieser wurde am 16.12.2020 abgeschlossen. Der Turmbau wurde von 2 Mobilkränen der Firmen Wiesbauer mit einem LT1750-9.1 und Bracht mit einem AK450 unterstützt.

Der Bau des Umspannwerk Hoysinghausen durch die Firma WT Energiesysteme ist abgeschlossen. Im Januar 2021 wird das Umspannwerk in Betrieb gehen.

Der Bau der externen Kabeltrasse durch die Firma DUS Kabelmontage GmbH & Co. KG. Ist abgeschlossen. Die Verbindung zwischen dem Umspannwerk Hoysinghausen und dem Windpark Bruchhagen-Nendorf ist damit hergestellt.


Vermessung:            
ÖBVI Lambers & Ostendorf, 49406 Barnstorf

Archäologische Baubegleitung:    
ArchaeoFirm Poremba & Kunze GbR, 30916 Isernhagen

Bodenkuntliche Baubegleitung:    
GEONOVO GmbH, 26789 Leer

Umweltbaubegleitung:        
Diplom-Biologe Detlef Gerjets, 26446 Friedeburg

Baugrundgutachter:        
Ingenieurgeologie Dr. Lübbe, 49377 Vechta

SiGeKo:                    
Tobias Pohl, 27245 Bahrenborstel

Erschließung/Wegebau:     
Luers GmbH, 27239 Twistringen
Wiechert GmbH, 49453 Hemsloh

Baugrundverbesserung:    
Bauer Spezialtiefbau GmbH, 86529 Schrobenhausen

Fundamentbau:            
Meyer Sonderbau GmbH, 29525 Uelzen

Wasserhaltung:            
Koop Wasserbau GmbH, 48455 Bad Bentheim    

Turmbau:            
Oehm GmbH & Co.KG, 49716 Meppen

Plattenstraßen:            
LiveTrakway GmbH, 74632 Neuenstein

Umspannwerk:            
WT Energiesysteme, 01587 Riesa

Kabeltrasse:            
DUS Kabelmontage GmbH & Co. KG, 26835 Hesel

Zur Übersicht
Zurück